Akademischen Mitarbeiter/Akademische Mitarbeiterin (w/m/d)

(Teilzeit 50%, E 13 TV-L)

Kennziffer 2019/245. Am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung (Prof. Dr. Michael Stürner) ist zum 1.1.2020 eine Halbtagesstelle als Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Die Universität Konstanz ist seit 2007 in der Exzellenzinitiative und Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich.

Die Arbeitsschwerpunkte des Lehrstuhls liegen im Europäischen Vertragsrecht, dem IPR, der grenzüberschreitenden Streitschlichtung sowie dem Kreditsicherungsrecht. Einzelne Forschungsprojekte widmen sich z.B. dem internetspezifischen Kollisionsrecht (InterLex), dem deutsch-italienischen Rechtsverkehr (Jahrbuch für Italienisches Recht) sowie der Europäischen Rechtsharmonisierung (Projet de Code européen des affaires). Eine Mitarbeit an diesen oder anderen Projekten ist erwünscht. Eine Bewerbung ist bereits dann möglich, wenn zum Bewerbungszeitpunkt erst die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung vorliegen und die Erste Juristische Prüfung bis zum Einstellungszeitpunkt abgeschlossen sein wird.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung des Lehrstuhlinhabers in Forschung und Lehre
  • 2 SWS Arbeitsgemeinschaften im Zivilrecht pro Semester

Ihr Profil

  • Eine mindestens vollbefriedigende Juristische Staatsprüfung
  • Neugier für wissenschaftliche Fragestellungen
  • Ein besonderes Interesse an den Forschungsgebieten des Lehrstuhls
  • Gute Englischkenntnisse
  • Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von besonderem Vorteil.

Wir bieten Ihnen

  • Ein offenes und motiviertes For-schungsteam
  • Die Möglichkeit zur Promotion
  • Arbeiten in einer traumhaft schönen Umgebung

Informationen zur Stelle erteilt Prof. Dr. Stürner, Tel. Nr. +49 7531 88-3653·bzw. michael.stuerner@uni-konstanz.de.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.10.2019 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 88-4016).

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung