Referent*in für Entrepreneurship und Gründungsförderung mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement (w/m/d)

(Teilzeit 50%, E 13 TV-L)

Kennziffer 2021/265. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und bis zum 30.04.2024 befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Die Universität Konstanz ist eine von elf Exzellenzuniversitäten in Deutschland und wird seit 2007 in der Exzellenzinitiative und deren Nachfolgeprogramm, der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder, gefördert.

Die Förderlinie EXIST-Potentiale des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bietet Hochschulen die Möglichkeit, neue Impulse für gründungsfördernde Maßnahmen zu setzen. Die Universität Konstanz hat sich erfolgreich im EXIST-Wettbewerb beworben und will im Rahmen der bewilligten Projektlaufzeit ihr umfangreiches Konzept zur Implementierung einer wahrnehmbaren und aktivierenden Gründungskultur umsetzen. Dazu wurden vier Potentialfelder identifiziert, die auf den Aktivitäten der Start-up-Initiative „Kilometer1“ aufbauen: Gründung etablieren, Gründung entdecken, Gründung entwickeln, Gründung entfalten. Die Stelle ist Teil des University of Konstanz Innovation Centre (UKIC) und dem Sachgebiet Forschungsförderung und Technologietransfer in der Haushaltsabteilung zugeordnet. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Öffentlichkeitsarbeit und dem Veranstaltungsmanagement, insbesondere in der Koordination und Organisation des jährlichen Ideenwettbewerbs für Gründungsinitiativen. Wir suchen ein engagiertes und motiviertes Organisations- und Kommunikationstalent zur Verstärkung unseres Teams.

Ihre Aufgaben

  • Öffentlichkeitsarbeit und Zielgruppenkommunikation auf strategischer und operativer Ebene in Abstimmung mit dem Verbundpartner HTWG und der Stabsstelle Kommunikation und Marketing der Universität (Website, Social Media, Newsletter)
  • Koordination der Presse- und Marketingkanäle sowie Entwicklung von zielgruppengerechten Marketingstrategien
  • Weiterentwicklung von Strategien zur weiteren Verankerung der Gründungsinitiative an Universität und in der Region
  • Organisation und aktive Begleitung öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen, insbesondere des jährlichen Ideenwettbewerbs für Gründungsinitiativen
  • Unterstützung bei der Akquise von gründungsbezogenen Fördermitteln
  • Entwicklung, Organisation und Durchführung von Sensibilisierungs- und Qualifizierungsformaten für Studierende und Wissenschaftler*innen
  • Evaluation und Qualitätssicherung sowie Dokumentation der Maßnahmen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertiger Abschluss)
  • Idealerweise Erfahrung in der Begleitung von Unternehmensgründungen oder eigene Gründungserfahrung
  • Ausgezeichnete kommunikative und organisatorische Fähigkeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute EDV-Kenntnisse, Erfahrung in der Gestaltung von Websites von Vorteil
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen
  • Kenntnisse der regionalen Unternehmer*innenlandschaft und relevanter Netzwerke sowie universitärer Strukturen und Abläufe
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliche und proaktive Arbeitsweise
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit

Wir bieten Ihnen

  • Vielseitige und herausfordernde Aufgaben im spannenden Feld der Förderung von Start-ups
  • Mitarbeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • Kontakte in die Konstanzer Gründungslandschaft und Einblicke in die aktuelle Forschung
  • Zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten, Angebote der Personalentwicklung sowie der Gesundheits- und Familienförderung
  • Eingruppierung nach den tariflichen Bestimmungen des TV-L (je nach den persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L)

Informationen erhalten Sie über Frau Dr. Stefanie Preuß, +49 7531 88-5112, stefanie.preuss@uni-konstanz.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 28.11.2021 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Darüber hinaus unterstützt sie Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 88-4016).

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung