Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)

(Teilzeit 65 %, E 13 TV-L)

Kennziffer 2020/007. Ab 01.05.2020 sind zwei Stellen zu besetzen. Die Stellen sind auf drei Jahre befristet.

Die Universität Konstanz ist seit 2007 in der Exzellenzinitiative und Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich.

Am Lehrstuhl für Klinische Psychologie werden Studien zur sozialen Wahrnehmung sowohl an gesunden Probanden als auch an Patienten mit psychischen Störungen durchgeführt. Für unsere Forschung kombinieren wir experimentalpsychologische mit psychobiologischen Ansätzen. Zur Unterstützung in einem DFG-geförderten Projekt zur Risikowahrnehmung bei Schizophrenie und Alkoholkonsumstörung suchen wir zwei Doktoranden / Doktorandinnen. Das Projekt wird von den beiden Mitarbeiter/innen gemeinsam durchgeführt, wobei eine/r der beiden Stelleninhaber/innen den Fokus auf fMRT haben und die/der andere auf Intervention mittels EMA haben wird. Sie können gern bei der Bewerbung Ihre Präferenz angeben.

Ihre Aufgaben

  • Rekrutierung von Patienten mit Schizophrenie und Alkoholkonsumstörung sowie einer gesunden Kontrollgruppe
  • Durchführung strukturierter klinischer Interviews
  • Durchführung einer manualisierten Gruppentherapie
  • Durchführung von fMRT und EMA-Erhebungen mit Verlaufsuntersu-chungen
  • Analyse der MRT und EMA-Daten
  • Unterstützung bei der Publikation der Studienergebnisse

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie (Master, Diplom)
  • Freude an der klinischen (neurobiologischen) Forschung mit Schwerpunkt Psychose und Alkoholkonsumsstörung
  • Erfahrung im Umgang mit Patienten durch klinische Praktika
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, hohe Motivation für Forschung
  • Von Vorteil wären Vorkenntnisse in der Erhebung und Auswertung mindestens einer psychobiologischen Methode
  • Von Vorteil wären Programmier-kenntnisse (vorzugsweise Matlab, Presentation)

Wir bieten Ihnen

  • Ein offenes und motiviertes, interdisziplinäres Forschungsteam
  • Mitarbeit an einem Lehrstuhl, in dem Klinische Psychologie als experimentelle, psychobiologische Forschungsdisziplin interpretiert wird
  • Forschung an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Psychotherapie
  • Eine mit dem Lehrstuhl assoziierte Forschungsstation Psychose sowie eine Hochschulambulanz
  • Die Möglichkeit zur Promotion
  • Die Möglichkeit zur parallelen Ausbildung in Psychotherapie
  • Die Arbeit in einer traumhaft schönen Umgebung
  • Eingruppierung nach den tariflichen Bestimmungen des TV-L (je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 13 TV-L)

Informationen über Frau Prof. Dr. Daniela Mier, Tel. +49 7531 88-4672,·daniela.mier@uni-konstanz.de, oder Herrn Dr. Michael Odenwald, Tel. +49 7531 4621, michael.odenwald@uni-konstanz.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 29.02.2020 über unser Online-Bewerbungsportal .

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 88-4016).

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung