Wir suchen Sie für eine Stelle zur akademischen Mitarbeit

(Vollzeit, E 13 TV-L)

Kennziffer 2019/217. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und bis zum 30.09.2020 befristet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Die Universität Konstanz ist seit 2007 in der Exzellenzinitiative und Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolg-reich.

Im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat die Universität Konstanz gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Thurgau (CH), dem Seminar für Aus- und Fortbildung von Lehrkräften Rottweil (Gymnasium) sowie einem Netz aus Partnerschulen die Binational School of Education (BiSE) eingerichtet, mit dem Ziel, die Lehrerinnen- und Lehrerbildung (LLB) kontinuierlich zu professionalisieren.

Der thematische Schwerpunkt der Stelle liegt in der Professionalisierung und Qualifizierung für eine inklusive Pädagogik und einen konstruktiven Umgang mit Heterogenität an Schulen. Dabei vertritt die BiSE ein weit gefasstes Verständnis von Inklusion, das die verschiedenen soziokulturellen und sprachlichen Hintergründe ebenso umfasst wie motivationale, fähigkeitsbezogene und entwicklungspsychologische Merkmale, verschiedene Formen der Behinderungen, Geschlecht, Interessen.

Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen die Studierenden bei ihrer Qualifizierung für eine inklusive Pädagogik und einen konstruktiven Umgang mit Heterogenität an Schulen.
  • Sie unterrichten im Umfang von 6 Semesterwochenstunden im Rahmen des bildungswissenschaftlichen Studiums für den Studiengang Lehramt Gymnasium (BA und MA of Education)
  • Sie kooperieren mit Vertreter*innen des Fachs Empirische Bildungsforschung und des Projekts edu4.

Ihr Profil

  • Sie haben einen Abschluss in Psychologie, Erziehungswissenschaft, Pädagogik oder in verwandten Fächern (Diplom/Master). Eine Promotion ist erwünscht.
  • Sie verfügen über Forschungserfahrungen und Lehrerfahrung im Hochschulbereich.
  • Eine schulnahe Forschung oder Schulpraxis sind erwünscht
  • Bereitschaft, im Rahmen des Projekts edu4 mit anderen Teilprojekten in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung zu kooperieren.

Wir bieten Ihnen

  • Eine Stelle in den Bildungswissenschaften am Fach Empirische Bildungsforschung
  • Mitarbeit in einem umfassenden und binationalen Projekt zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung
  • Kooperationsmöglichkeiten mit einem Partnerschulnetzwerk und der Pädagogischen Hochschule Thurgau
  • Möglichkeiten zur Weiterqualifikation
  • Eine forschungsstarke Universität

Informationen über Prof. Dr. Axinja Hachfeld, Tel.  +49 7531 88-3715·axinja.hachfeld@uni-konstanz.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 19.09.2019 über unser Online-Bewerbungsportal.Die Bewerbungsgespräche finden am 26. und 27.9.2019 statt.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 88-4016).

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung