Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in oder Psychologische*r Psychotherapeut*in mit Zusatzqualifikation im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (w/m/d)

(2 Vollzeitstellen, E 14 TV-L)

Kennziffer 2022/302. Die Stellen sind ab 01.04.2023 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet auf drei Jahre zu besetzen. Eine Entfristung wird angestrebt. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar.

Die Universität Konstanz ist eine von elf Exzellenzuniversitäten in Deutschland und wird seit 2007 in der Exzellenzinitiative und deren Nachfolgeprogramm, der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder, gefördert.

Am Lehrstuhl für Experimentelle Klinische Psychologie mit Lehrschwerpunkt Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters werden Studien zur Körperbildstörung, deren Entstehung, Aufrechterhaltung und Behandlung sowohl an gesunden Proband*innen als auch an Patient*innen mit psychischen Störungen durchgeführt. Wir kombinieren experimentalpsychologische Grundlagen- und Psychotherapieforschung. Der/Die Stelleninhaber*in wird in der angegliederten psychotherapeutischen Hochschulambulanz für Kinder und Jugendliche eingesetzt. Sie/er unterstützt Forschungsprojekte und Lehre und führt eigene Psychotherapien mit Kindern und Jugendlichen durch.

Ihre Aufgaben

  • Lehre im geplanten Master Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie
  • Antragstellung bei den Krankenkassen sowie Durchführung von kassenfinanzierten Psychotherapien Kindern und Jugendlichen
  • Durchführung von standardisierter psychologischer Diagnostik, Verlaufsevaluation und Dokumentation
  • Mitarbeit an Projekten der Experimentellen Psychopathologie- & Interventionsforschung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie oder verwandter Disziplinen (Master, Diplom)
  • Abgeschlossene oder sehr bald vorhandene Approbation als Kinder und Jugendlichenpsychotherapeut*in oder Psychologische*r Psychotherapeut*in mit Zusatzqualifikation zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen Richtung Verhaltenstherapie
  • Idealerweise Erfahrung in der Forschung
  • Der Wunsch das „Scientist-Practitioner-Modell“ in der eigenen Arbeit zu realisieren

Wir bieten Ihnen

  • Ein offenes und motiviertes Therapeut*innen- und Forschungsteam
  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Die Möglichkeit zur Promotion oder Habilitation (ggf. mit Reduktion auf Teilzeit)
  • Die Eingruppierung richtet sich nach den tariflichen Bestimmungen des TV-L (je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TV-L)
  • Die Arbeit in einer traumhaft schönen Gegend

Informationen erhalten Sie über Frau Prof. Dr. Andrea Hartmann Firnkorn, Tel. +49 7531 88-4612, andrea.hartmann@uni-konstanz.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 10.02.2023 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (sbv@unikonstanz.de, +49 7531 88-4016).

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung