Leitende Psychologin / Leitender Psychologe der Forschungsstation Psychose (w/m/d)

(Vollzeit, E 14 TV-L, bei Vorliegen der persönlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung bis A 14 LBesG BW möglich)

Kennziffer 2024/154. Die Stelle ist ab 01.10.2024 unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist im Angestelltenverhältnis grundsätzlich teilbar.

Die Universität Konstanz ist eine von elf Exzellenzuniversitäten in Deutschland und wird seit 2007 in der Exzellenzinitiative und deren Nachfolgeprogramm, der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder, gefördert.

Am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie werden Studien zur sozialen Wahrnehmung und verwandten Prozessen sowohl an gesunden Proband*innen als auch an Patient*innen mit psychischen Störungen durchgeführt. Die Stelle ist am Zentrum für Psychiatrie Reichenau, Abteilung Sozialpsychiatrie, auf der gemeinsam mit der Universität Konstanz betriebenen Forschungsstation verortet (https://www.zfp-reichenau.de/einrichtungen/kliniken/klinik-fuer-sozialpsychiatrie/stationen/station-33/). Auf der Station mit 18 Betten werden Patient*innen mit Psychosen behandelt. Wir arbeiten verhaltenstherapeutisch, begleiten unsere Behandlungen wissenschaftlich und führen experimentelle Studien zur Grundlagenforschung bei Psychosen durch. Die Station hat eine psychologische, eine ärztliche und eine pflegerische Leitung. Schauen Sie sich für einen ersten Überblick gern unsere Homepage an https://www.psychologie.uni-konstanz.de/mier/.

Ihre Aufgaben

    • Psychologische Leitung der Forschungsstation
    • Anleitung und Supervision des psychologischen Personals
    • Fallführende psychotherapeutische Behandlung von Patient*innen
    • Experimentelle und biopsychologische Psychoseforschung, sowohl in Querschnitts- als auch Langzeitstudien
    • Lehre im Master Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie und Unterstützung bei der Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

Ihr Profil

    • Abgeschlossenes Studium der Psychologie (Master, Diplom)
    • Promotion
    • Wissenschaftliche Expertise, nachgewiesen durch internationale Publikationen
    • Erfahrung in experimenteller Forschung
    • Approbation als Psychologische*r Psychotherapeut*in (VT)
    • Von Vorteil, aber keine Voraussetzung sind Vorerfahrungen mit biopsychologischen Methoden sowie ein therapeutischer oder wissenschaftlicher Schwerpunkt auf Psychose

Wir bieten Ihnen

    • Die Möglichkeit, den Scientist-Practitioner-Ansatz zu realisieren
    • Einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag durch vielfältige Möglichkeiten in Behandlung, Wissenschaft und Lehre
    • Ein offenes, kooperatives und motiviertes multidisziplinäres Team
    • Die Möglichkeit zur Habilitation
    • Zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten
    • Angebote des Hochschulsports
    • Hansefit und Corporate Benefits
    • Familienfreundlichkeit
    • Region mit hohem Freizeitwert
    • Eingruppierung nach den tariflichen Bestimmungen des TV-L (je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TV-L). Bei Vorliegen der persönlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung bis A 14 LBesG BW möglich
All Benefits

Informationen erhalten Sie über Frau Prof. Dr. Daniela Mier, Tel. +49 7531 88-4672, daniela.mier@uni-konstanz.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 05.08.2024 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (sbv@uni-konstanz.de, +49 7531 88-4016).

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung