Referentin/Referent Gleichstellung in Berufungsverfahren (w/m/d)

(Vollzeit, E 13 TV-L)

Kennziffer 2021/025. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und zunächst auf drei Jahre befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Die Universität Konstanz ist eine von elf Exzellenzuniversitäten in Deutschland und wird seit 2007 in der Exzellenzinitiative und deren Nachfolgeprogramm, der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder, gefördert.

Das Referat für Gleichstellung, Familienförderung und Diversity arbeitet für eine geschlechter- und diversitygerechte Universität, in der eine gute Vereinbarkeit von Universität und Familienaufgaben und Chancengleichheit - in Anerkennung der Vielfalt der Universitätsmitglieder - ermöglicht wird. Dazu werden Strukturen und Instrumente der Personal- und Organisationsentwicklung aktiv mitgestaltet und passgenaue Maßnahmen und Angebote für verschiedene Zielgruppen entwickelt. Die ausgeschriebene Stelle ist ein Pilotprojekt mit dem Ziel, den Anteil an Professorinnen zu erhöhen, indem Wissenschaftlerinnen in Auswahlverfahren gezielt gefördert werden. Dazu suchen wir eine verhandlungsstarke und durchsetzungsfähige Persönlichkeit, die gerne organisationale Prozesse mitgestaltet.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit in allen Berufungskommissi-onen der Universität im Tandem mit professoralem Kommissionsmitglied
  • Gendergerechte Mitgestaltung des Auswahlprozesses
  • Reflexion der Beurteilung von Leistun-gen und Potentialen unter Genderper-spektive (Umgang mit „Biases“)
  • Anwendung von sozialwissenschaftli-chen, psychologischen und rechtlichen Grundlagen bei der Entscheidungsfin-dung
  • Qualitätssicherung bei der aktiven Rekrutierung von Wissenschaftlerinnen
  • Zusammenarbeit mit den Gleichstel-lungsbeauftragten der Universität und der Sektionen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom) oder vergleichbarer Abschluss, Promotion erwünscht
  • Erfahrung mit Gleichstellung in Wis-senschaft oder Wissenschaftsma-nagement
  • Berufserfahrung in Personalrekrutierung und –auswahl oder in der Wissenschaft
  • Kenntnisse zu Gremienarbeit
  • Hohe Genderkompetenz
  • Aufgeschlossene, mutige und ehrgeizige Persönlichkeit mit ausgeprägter Kommunikationsstärke und Verhand-lungsgeschick
  • Sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen

  • Kreative Gestaltung Ihres Arbeitsauf-trags
  • Eine vielseitige und verantwortungsvolle Arbeit
  • Selbstständiges Arbeiten in einem offenen, motivierten und kollegialen Referatsteam
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben durch flexible Ar-beitszeiten
  • Angebote zur Personalentwicklung und Gesundheitsförderung
  • Eingruppierung nach den tariflichen Bestimmungen des TV-L (je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 13)

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne die Referatsleiterin Marion Woelki unter Tel. Nr. +49 7531 88-2032 oder marion.woelki@uni-konstanz.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 28.02.2021 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Darüber hinaus unterstützt sie Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 88-4016).

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung