Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)

(Teilzeit 50 %, E 13 TV-L)

Kennziffer 2020/018

Am neu einzurichtenden Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht, von Prof. Dr. Philipp Reimer, sind zum 1. April 2020, ggf. auch früher, zwei Halbtagesstellen als Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter zu besetzen, zunächst befristet auf zwei Jahre.

Die Universität Konstanz ist seit 2007 in der Exzellenzinitiative und Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich.

Die Tätigkeitsschwerpunkte des Lehrstuhls liegen im Allgemeinen Verwaltungsrecht einschließlich Prozessrecht, im (Verwaltungs-) Datenschutzrecht und in der Rechtstheorie.

Eine Bewerbung ist bereits dann möglich, wenn zum Bewerbungszeitpunkt erst die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung vorliegen und das Erste Juristische Staatsexamen bis zum Einstellungszeitpunkt abgeschlossen sein wird. Die Stelle dient der Anfertigung einer Dissertation.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung des Lehrstuhlinhabers in Forschung und Lehre
  • 2 SWS Arbeitsgemeinschaften im Öffentlichen Recht pro Semester
  • Mithilfe bei der Organisation von Veranstaltungen des Lehrstuhls

Ihr Profil

  • Erstes Juristisches Staatsexamen vorzugsweise mit der Note vollbefriedigend
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Belegtes Interesse an den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls

Wir bieten Ihnen

  • Den Rahmen für eine erfolgreiche Promotion
  • Die Arbeit in einer schönen Umgebung
  • Die Eingruppierung nach den tariflichen Bestimmungen des TV-L (je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 13 TV-L)

Informationen erhalten Sie über Herrn Prof. Dr. Philipp Reimer, E-Mail philipp.reimer@uni-konstanz.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit einem Lebenslauf, Zeugnissen (einschl. Studienverlauf, Abitur, ggf. Arbeits- und Praktikumszeugnisse) sowie einer wissenschaftlichen Schreibprobe (z.B. Seminararbeit) bis zum 20. Februar 2020 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 88-4016).

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung