Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (m/w/d)

(Teilzeit 50%, E 13 TV-L)

Kennziffer 2020/006. Die Stelle ist vorzugsweise ab 16.05.2020 zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Die Möglichkeit der Verlängerung besteht.

Die Universität Konstanz ist seit 2007 in der Exzellenzinitiative und Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich.

Am Lehrstuhl für Klinische Psychologie werden Studien zur sozialen Wahrnehmung sowohl an gesunden Probanden als auch an Patienten mit psychischen Störungen durchgeführt. Für unsere Forschung kombinieren wir experimentalpsychologische und psychotherapeutische mit psychobiologischen Ansätzen. Diese Doktorandenstelle ist explizit für eine Person gedacht, die ihre Promotion mit der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten / zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) kombinieren will. Die Position ist an der Schnittstelle zwischen der Forschung und Behandlung von Patienten mit Schizophrenie angesiedelt und sieht vor, dass die PT1-Zeit parallel zur Promotionstätigkeit auf der Forschungsstation Psychose des Zentrums für Psychiatrie Reichenau durchgeführt wird. Für die reibungslose Verknüpfung von Promotion und Ausbildung wird diese vom Bodensee-Institut für Psychotherapieforschung unterstützt, eine Kooperation der Universität Konstanz mit der dgvt-Ausbildungsakademie (Tübingen).

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit an Studien zur sozialen Kognition und verwandten Konstrukten
  • Durchführung von psychodiagnostischen Erhebungen (z.B. strukturierte klinische Interviews)
  • Arbeit mit psychobiologischen Messmethoden (z.B. MRT, EEG)
  • Beteiligung an den klinischen Routineaufgaben der Forschungsstation Psychose
  • 2 SWS Lehre im Rahmen von Seminaren im Bachelor- / Master-Psychologie
  • Hilfe bei der Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie (Master, Diplom)
  • Freude an der klinischen (neurobio-logischen und psychotherapeutischen) Forschung mit Schwerpunkt Psychose
  • Erfahrung im Umgang mit Patienten durch klinische Praktika
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, hohe Motivation für Forschung
  • Interesse an verhaltenstherapeutischen Therapiemethoden
  • Von Vorteil wären Vorkenntnisse im Umgang mit psychobiologischen Methoden

Wir bieten Ihnen

  • Möglichkeit, die verhaltenstherapeuti-sche Behandlung und Erforschung von Psychosen kennenzulernen
  • Die Möglichkeit Promotion und Appro-bations-Ausbildung (VT) zu kombinieren
  • Ein offenes und motiviertes, interdisziplinäres Forschungs- und Klinikteam
  • Mitarbeit an einem Lehrstuhl, in dem Klinische Psychologie als experimentelle, psychobiologische Forschungsdisziplin interpretiert wird
  • Forschung an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Psychotherapie

Informationen erhalten Sie über Prof. Dr. Daniela Mier, Tel.+49 7531 88-4672·daniela.mier@uni-konstanz.de oder Dr. Michael Odenwald,  Tel. +49 7531 4621 michael.odenwald@uni-konstanz.de. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis 10.03.2020 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 88-4016.

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung