Tenure-Track-Professur für Systemische Chemische Biologie

Vollzeit, W1

Kennziffer 2021/077. Die Professur mit Tenure-Track im Fachbereich Chemie, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Sektion, soll vorbehaltlich der Zustimmung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und des Universitätsrates ab 01. April 2022 besetzt werden. Diese Professur mit Tenure-Track wird durch das „Bund-Länder-Programm zur Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses“ gefördert.

Die Universität Konstanz ist eine von elf Exzellenzuniversitäten in Deutschland und wird seit 2007 in der Exzellenzinitiative und deren Nachfolgeprogramm, der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder, gefördert.

Die Forschungsschwerpunkte der Professur sollen die Forschungsthemen des Fachbereichs Chemie durch neue innovative Aspekte der Systemischen Chemischen Biologie ergänzen. Die Professur sollte synthetisch-organische Forschungsthemen mit aktuellen Omics-Ansätzen zur funktionalen Untersuchung im Sinne einer modernen Chemischen Biologie verbinden. Sie soll dazu beitragen, die Zusammenarbeit mit Nachbardisziplinen weiter zu intensivieren und insbesondere bestehende Kooperationen mit dem Fachbereich Biologie fortführen und ausweiten. Eine Beteiligung an existierenden und geplanten Verbundforschungsvorhaben wird erwartet. Wir suchen eine Persönlichkeit, die die Fächer Chemische Biologie und Organische Chemie in sämtlichen Studiengängen des Fachbereichs Chemie vertritt.

Einstellungsvoraussetzungen sind: ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Promotion nicht mehr als 5 Jahre zurückliegend, ein Postdoktorat sowie herausragende Publikationen in internationalen Fachzeitschriften. Diese Ausschreibung richtet sich insbesondere an Personen, die sich am Ende des Postdoktorats befinden bzw. schon erste Erfahrungen in der Leitung und Finanzierung einer eigenen Arbeitsgruppe gesammelt haben.

Die Besetzung der ausgeschriebenen Stelle ist mit Tenure-Track für die Berufung auf eine W3- Professur verbunden. Bei positiver Evaluation erfolgt die Berufung auf eine W3-Stelle ohne erneute Ausschreibung in einem angemessen vereinfachten Berufungsverfahren. Hinweise zum Evaluationsverfahren sowie zu den Evaluationskriterien finden Sie in der "Satzung über das Tenure-Track-Verfahren", http://www.uni-konstanz.de/broschueren/TenureTrack/.

Für weitere Auskünfte steht die Fachbereichssprecherin Prof. Dr. Karin Hauser (karin.hauser@uni-konstanz.de) zur Verfügung. Bei Rückfragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an die Sektionsreferentin Frau Helgard Fischer, sek1.ref@uni-konstanz.de.

Informationen nach Artikel 13 DS-GVO zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Bewerbungsverfahren finden Sie unter https://www.uni-konstanz.de/personalabteilung/aufgabenbereiche/beamte/wichtige-mitteilungen/.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Auflistung eingeworbener Drittmittel, Forschungskonzepte, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Ergebnisse von Lehrevaluationen soweit vorhanden, Kopien akademischer Zeugnisse) bis zum 31. Mai 2021 über unser Online-Bewerberportal.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 88-4016).

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung