Akademischen Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)

(Vollzeit, E 13 TV-L)

Kennziffer 2020/071. Die Stelle ist zum 01.10.2020 zu besetzen und auf zwei Jahre befristet mit Verlängerungsmöglichkeit um weitere zwei Jahre. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Die Universität Konstanz ist seit 2007 in der Exzellenzinitiative und Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich.

Das interdisziplinäre NOMIS-Projekt Traveling Forms untersucht die grenzüberschreitende Bewegung kultureller Formen.

Das ethnologische Teilprojekt beschäftigt sich am Beispiel Südafrikas mit Prozessen der (transnationalen) Diffusion von Ästhetiken des Aktivismus.

Die Stelle ist an der Professur für Ethnologie und Kulturanthropologie (Prof. Dr. Thomas Kirsch) angesiedelt.

Bewerberinnen und Bewerber sollten eine hervorragende Dissertation im Fach Ethnologie, Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten mit der Literaturwissenschaft und Feldforschungserfahrungen, idealerweise auf dem afrikanischen Kontinent, vorweisen können.

Ihre Aufgaben

  • Eigenständige Forschung und Mitarbeit in den Aktivitäten des Forschungsverbunds
  • Konzeption und Abfassung einer Monographie

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Promotion im Fach Ethnologie
  • Idee für ein postdoktorales Projekt im Rahmen des Forschungsverbunds
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Feldforschungserfahrung, idealerweise auf dem afrikanischen Kontinent

Wir bieten Ihnen

  • Einen offenen und motivierten For-schungskontext
  • Die Möglichkeit, Lehrerfahrungen zu sammeln

Weitere Informationen auf traveling-forms.uni.kn und über Herrn Prof. Dr. Thomas Kirsch, thomas.kirsch@uni-konstanz.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien akademischer Zeugnisse, Lehr- und Schriftenverzeichnis), elektronischen Kopien der Dissertationsschrift sowie von bis zu drei weiteren Publikationen, ferner eine drei- bis fünfseitige Projektskizze bis zum 15.06.2020 an Prof. Dr. Thomas Kirsch, thomas.kirsch@uni-konstanz.de.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 88-4016).

 

 

Zurück zur Übersicht